Die Königszüge

Pratsch Durreen

Im Jahr 2002 war Pratsch Durreen zum ersten Mal Mitglied des Klompenzuges. Gesucht wurde vorab im Gründungsjahr 2001 ein Name in Utzerother/Spenrother Platt und Gründungsmitglied Maria, waschechte Spanierin, tat kund, lediglich zu wissen, was „pratsch durreen“ bedeuten würde, nämlich alles durcheinander in einem Topf...das würde sie manchmal bei ihrer Schwiegermutter in Otzenrath essen und wäre sehr lecker. Was anderes auf Platt würde sie nicht kennen. Es war sofort sonnenklar, es kann nur dieser Name werden und zugegebenermaßen ist der Name für diese Gruppe auch Programm. Unterschiedlichste Typen und Charaktere in einer Gruppe, etwas chaotisch, leicht verwirrt und verpeilt, bekannt für das immer recht kurzfristige Organisieren und für kurz-vor-knapp-Entscheidungen. Pratsch Durreen halt.

Gerade rechtzeitig vor Kirmes laufen die Damen dann aber doch zur Hochform auf. Da wird die existierende WhatsApp-Gruppe strapaziert, was das Zeug hält und eine Flut von Nachrichten erreicht die Teilnehmerinnen bestenfalls im Stunden-, meistens im Minutentakt. Da liegen manchmal die Nerven etwas blank, es geht drunter und drüber - pratsch durreen eben. Jede noch so wahnwitzige kreative Idee von Nicole Ceglarek hinsichtlich der Klornpengestaltung wird — grundsätzlich unter zunächst großem Protest (dieses Jahr könnten wir die Klompen ja auch einfach mal farbig streichen) —akribisch umgesetzt, teils auch von der ldeengeberin selbst unter Einbeziehung ihrer Arbeitskollegen. Für Feinheiten bei der Pinselei sei hier auch Birgit Klebula hervorzuheben, die auch immer wieder spontan und in größter Zeitnot Oberteile für die gesamte Gruppe organisiert und selbst bei haarsträubenden Gruppen-Chats hinsichtlich der einzelnen Farbwünsche der Damen zumindest einigermaßen gelassen bleibt.

Stolz kann die Gruppe bereits etliche Prämierungen am Kirmesmontag hinsichtlich ihrer Klompen verbuchen. Als besonderer Gruppenbeitrag sei hier sicherlich noch die traditionelle Sangria von Petra Flock für den Kirmesfreitag zu erwähnen.

Pratsch Durreen stellt mit Jennifer Kämmerling nun schon zum zweiten Mal eine Königin aus ihren Reihen; Petra Meinköhn machte im Jahre 2013 den Anfang. Und wenn die Damenriege ihrem Namen auch in diesem besonderen Jahr ihrem Namen alle Ehre macht, sie wird ihrer Königin und natürlich auch ihrem Mann wunderschöne Tage bescheren und ihre Aufgabe als Königszug meistern auf ihre Art, pratsch durreen halt.

Turnverein Männer

Die Klompenzuggruppe „Turnen für Jedermann, Männer“, im Weiteren „TV Männer“ genannt, wurde 1975 aus Anlass der neu formierten Klompenkirmes in Otzenrath aus der Sportgruppe „Turnen für Jedermann, Männer“ des VfL Otzenrath 1909 e.V. gegründet. Sie hat seit der Gründung der Klompenkirmes in jedem Jahr teilgenommen. Die Gruppengröße betrug in den 1990er Jahren bis zu 36 Aktive und besteht aktuell noch aus 22 Mann.

Die Klompengruppe stellt in diesem Jahr ihr 9. Königspaar und bestreitet die 10. Amtszeit als Königszug.

1976 Willi und Käthe Müschen

1984 Rolf und Renate Poestgens

1985 Hans und Anne Müllers

1990 Josef und Agnes Stessen

1993 Hubert und Marliese Schwieren

1994 Hermann-Josef und Marlene Weidemann

2002 Albert und Maria Strauch

2014 Alexander und Petra Trost

2015 Alexander und Petra Trost

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung Mehr erfahren